Schattentheater Bucklige Welt

Home      Kontakt     Impressum

Technik des Schattenspieles

Zeichnet sich das traditionelle asiatische Schattenspiel seit jeher durch feststehendes Licht, flache, am rechteckigen Schattenschirm geführte Figuren und hinter der Leinwand stehenden Spielern aus, ist das zeitgenössische Schattentheater hingegen eine lebendige Ausdrucksform, bei der sowohl das Licht als auch die Schattenobjekte im Raum bewegt werden können.

Während in Asien zumeist mit kunstvoll gestalteten Stabschattenfiguren gespielt wurde, die teilweise auch bewegliche Teile, bzw. Gliedmaßen aufwiesen, bedient sich das Schattentheater Bucklige Welt des Spieles mit Menschenschatten.

Dabei werden die Schatten von den Körpern der Darsteller erzeugt, die sich zwischen einer Lichtquelle und einer Leinwand bewegen. Die Personen spielen pantomimisch,  Kulissen können mit Folien oder mit dem Beamer eingespielt werden. Ein Erzähler übernimmt den gesprochenen Text und führt durch das Geschehen. 

Die eindrucksvolle Wirkung der Schattenspieltechnik entsteht durch den scherenschnittartigen Charakter der Bilder.